SCHULLANDHEIM

Besuchen Sie das Schullandheim und erleben Sie das südfünische Inselmeer in all seinen Facetten.

Übernachten Sie auf unserem Zeltplatz, in unseren überdachten Übernachtungsmöglichkeiten oder in unserem Schlafsaal (mit zugehörigen Schlafzimmer für Lehrer) oder mieten Sie sich eine Wohnung auf der Insel.

In der Nähe des Zeltplatzes, der überdachten Übernachtungsmöglichkeiten und des Schlafsaals gibt es Toiletten und Bäder, eine gut ausgestattete Küche sowie einen Speisesaal.

Wir bieten Ihnen Aufenthalte im Schullandheim/Kursbesuche für sämtliche schulische Niveaus. Unsere erfahrenen Lehrer bieten Kurse zu Umwelt, Inselkultur, Leben im Freien, Handwerk, Schifffahrt sowie Gruppenaufgaben, Überlebenstrips und vieles weitere an.

Beispiele für einen 5-tägigen Aufenthalt im Schullandheim:
Tag 1, Ankunft und Einrichtung des Lagers.
Tag 2, Geführte Seehundsafari auf einer kargen Insel.
Tag 3, Unterricht zum Thema Schifffahrt mit Segeln sowie Segeltour im Inselmeer.
Tag 4, Fischen. Krabbenreusen und Naturkunde.
Tag 5, Abrundung und Abreise.

Verpflegung kann vorbestellt werden. Rufen Sie uns an und holen Sie sich ihr individuelles Angebot ein; bei uns bleiben kaum Wünsche offen.

DER SCHONER FYLLA

Kombinieren Sie Ihren Aufenthalt im Schullandheim auf Strynø mit einem Segelturn auf dem Schoner Fylla.

Buchen Sie eine Woche im Schullandlandheim im südfünischen Inselmeer. Während der ersten Wochentage erhalten die Schüler einen guten Einblick in das maritime Leben auf dem prächtigen Schoner. Den Rest der Zeit verbringen sie im Øhavets Smakkecenter und schlafen dort in Zelten, machen Feuer und segeln entweder in einer Smakkejolle oder einem Kajak. Oder vielleicht möchten Sie einfach die Natur erleben und an einer Seehundsafari teilnehmen?

PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Fähre
Denken Sie daran, rechtzeitig die Hin- und Rückfahrt mit der Fähre zu buchen. Dies können Sie über die Telefonnummer 6251 5100 tätigen. Den Fährenfahrplan finden Sie auf http://www.strynoe.dk/faergeplan. Dort können Sie auch Gruppenfahrkarten mit starken Rabatten erwerben.

Der Kaufmann von Strynø
Das Geschäft des Kaufmanns von Strynø (Let Køb) liegt etwa 10 vom Zentrum entfernt und bietet eine große Auswahl an Waren zu angemessenen Preisen. Gerne bringt er Ihnen diese auch, falls Sie einen Großeinkauf vorhaben. Es wird jedoch angeraten, die Waren rechtzeitig zu bestellen, wenn Sie größere Mengen einkaufen wollen. Der Kaufmann ist über die Telefonnummer 6251 5253 erreichbar.

Abwasch
Denken Sie daran, Spülmittel und Spülbürste sowie Putzlappen (evtl. einen pro Schüler) mitzubringen – selbst wenn Sie im Café speisen.

Münzbäder
Alle unsere Badezimmer sind mit Münzbädern ausgestattet. Diese kosten 10 DKK, daher ist es hilfreich, 10-Kronen-Münzen dabei zu haben.

Reinigung
Nach einer Übernachtung muss gereinigt werden. Gerne übernehmen wir die Reinigung für 1500 DKK. Sie können sich diese Gebühr jedoch sparen und das Geld stattdessen für eine nette Aktivität zusammen mit Ihren Schülern nutzen.

Verpflegung/Café
Während des Aufenthalts im Øhavets Smakkecenter besteht die Möglichkeit, Speisen selbst in der Küche oder an der Feuerstelle zuzubereiten oder einfach Essen im Café zu bestellen.

Morgens, mittags und abends wird Essen serviert, natürlich kann aber auch jeder sich sein Frühstückspaket am Buffet nach dem Frühstück zusammenstellen.

MEINUNGEN UNSERER GÄSTE

Stokkebæk-Schule – 6. Klasse – 2012

Sille: Das Segeln mit dem Kajak war super. Die Umgebung war schön und ich fand‘s es witzig, weil das Wasser so flach war.
Und Rikke hat uns gut erklärt, was wir machen sollen.

Daniel: Das Beste auf Strynø war das Balancespiel auf dem Kajak.

Matilde: Am Smakkecenter mochte ich, wie wir dort geschlafen haben. Ich fand, dass das sehr angenehm war. Das Segeln mit dem Kajak war auch super.

Johanne: Das Smakkecenter war ein richtig positives Erlebnis. Genauso wie ganz Strynø und nicht zuletzt die Einwohner. Die Kajaktour war richtig nett und es war spannend zu lernen.

Frederik (Frede): Das Segeln mit dem Kajak hat Spaß gemacht und ich habe mich wie Superman gefühlt. Es war richtig cool, dass es dort Kickertische gab und wir die Mädchen mit 12-5 geschlagen haben – saucool.

UNTERICHTSABLAUF

Einleitung

Hier erhalten Sie einen kleinen Vorgeschmack auf die 10 Unterrichtspläne, die das Øhavets Smakke- og Naturcenter für Schulen anbietet. Es stehen fünf Segelkurse für die 5. – 6. Klasse oder die 7. – 9. Klasse zur Verfügung. Alle Kurse sind an die unterschiedlichen Klassenstufen angepasst und entsprechen der dänischen FFM-Regelung. Jeder Kurs umfasst einen Lehrer- und einen Schülerteil. Für jeden Kurs ist Folgendes aufgeführt:

– Zielgruppe, Fach, Zeitaufwand und für Bewegung aufgewendete Zeit
– Kursziel
– Kurzbeschreibung einer eventuellen Vorplanung sowie entsprechende Arbeitsform
– Klare Übersicht über die gemeinsamen Ziele und Lehrziele, die in diesem Kurs abgedeckt werden.
– Informationen für Lehrer zur Durchführung des Kurses
– Bewertung
– „Zeichen des Lernens“ (Tegn på læring)
– Liste der zu nutzenden Ausrüstung (falls zutreffend)
– Hintergrundwissen sowie Anleitung für Schüler

Mehrere der Kurse sind fachübergreifend, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, dass die Schüler selbstständig arbeiten und dabei in Bewegung sind.

Kurse am Schullandheim für die 5. – 6. Klasse

Kannst du wie ein Seehund sehen und hören?
Fach: Natur/Technologie
Die Schüler arbeiten mit Licht und Klang, wobei ihre visuelle und akustische Wahrnehmung in Luft und Wasser getestet wird. Sie erleben am eigenen Körper, wie Wasser und Luft den Klang und das Licht beeinflussen. Die Schüler führen systematische Untersuchungen durch, bei denen sie selbst die Versuchspersonen sind, und analysieren im Anschluss die Ergebnisse. Vor dem Hintergrund ihrer einen Ergebnisse und Perspektiven für die Anpassungen bei Seehunde und Menschen diskutieren sie über die Eigenschaften von Licht und Klang. Der Kurs kann mit einer Seehundsafari kombiniert werden.

Naturbezogene Mathematik
Fach: Naturkunde/Technologie und Mathematik
In diesem fachübergreifenden Kurs arbeiten die Schüler mit großen Bäumen. Sie wenden ihr theoretisches Wissen aus der Mathematik und der Naturkunde/Technologie in der Praxis an und bestimmen die Höhe und den Umfang eines Baums. Außerdem beschäftigen sich die Schüler mit der Bestimmung der Baumart, der Nahrungskette und dem Nahrungsnetz und diskutieren die biologische Vielfalt von alten und jungen Bäumen. Im Zuge ihrer Arbeit lernen die Schüler, Modelle zu erstellen und eine Präsentation vorzubereiten.

Steinzeitkost
Fach: Naturkunde/Technologie und Ernährungslehre. Evtl. Geschichte
Im Kurs zu Steinzeitkost lernen die Schüler auf eine alternative Weise, eine gesunde Mahlzeit aus Rohstoffen zu gestalten, die direkt aus der Natur kommen. Hierbei wenden die Schüler ihr Wissen aus sowohl der Ernährungslehre als auch der Naturkunde/Technologie an. Die Schüler erhalten dabei ein besseres Verständnis darüber, woher die Rohstoffe stammen und dass diese abhängig von der Jahreszeit, dem Klima und der Art der umgebenden Natur sind. Die Schüler entzünden ein Feuer, bereiten Speisen über dem Feuer zu und planen die Arbeitsgänge und -aufteilung in Bezug auf das Sammeln und das Zubereiten der Speisen. Nachdem sie selbst erlebt haben, welche Herausforderungen sich den Steinzeitmenschen gestellt haben, diskutieren die Schüler die unterschiedlichen Aspekte des Lebens in der Steinzeit und inwieweit es sich vom Leben in der Moderne unterscheidet.

Untersuchung des flachen Wassers
Fach: Naturkunde/Technologie
Die Schüler nutzen ihre eigenen Feldforschungen in Bezug auf das flache Wasser, um ein Verständnis darüber zu erlangen, wie die Pflanzen und Tiere in einem Ökosystem miteinander interagieren. Es bestehen viele Möglichkeiten, die einzelnen Teile der Nahrungskette näher auszuführen, und die Schüler können sich mit der wundersamen Welt der Mikrobiologie vertraut machen.

Orientierungslauf auf der Insel
Fach: Naturkunde/Technologie und Sport
Dieser Kurs ist für den Beginn des Aufenthalts einzuplanen, da er den Schülern einen Überblick über Strynø verschafft. Der Kurs macht die Schüler aktiv und stärkt ihre Zusammenarbeit. Im Zuge eines Orientierungslaufs auf Strynø lösen die Schüler fachlich relevante Aufgaben. Hierzu gehören kleine körperliche Übungen, das Sammeln von Organismen in der Natur sowie Teamentwicklungsaufgaben.

Kurse am Schullandheim für die 7. – 9. Klasse

Tauchreflex
Fach: Biologie und evtl. Sport
In diesem Kurs machen sich die Schüler mit dem Tauchreflex vertraut. Die Schüler untersuchen, wie sich der Puls unter unterschiedlichen Bedingungen verändert. Sie erleben, wie sich ihr eigener Puls im Zuge systematischer Versuche verändert. Im Anschluss analysieren die Schüler ihre Ergebnisse und diskutieren die Bedeutung des Pulses. Daraufhin vergleichen die Schüler die Anpassung des Pulses bei Seehunde und bei Menschen. Es bietet sich an, den Kurs mit einer Seehundsafari zu kombinieren.

Vom Primärproduzenten zum Konsumenten – eine maritime Nahrungskette
Fach: Biologie
Dieser Kurs bietet den Schülern die Möglichkeit, die einzelnen Glieder der maritimen Nahrungskette mithilfe von Feldforschungen, Mikroskopie und Sektionen selbstständig zu untersuchen und zu vertiefen. Hierbei lernen sie die biologische Systematik und die Klassifizierung, die morphologischen, anatomischen und physiologischen Anpassungen der Organismen sowie deren Anpassung an die Lebensorte kennen. Nachdem sie sich die Organismen im Detail angesehen haben, können die Schüler ihr Wissen in einem größeren Kontext und nutzen und die Nahrungskette und das Ökosystem aus einer größeren Perspektive betrachten.

Die Natur in Bewegung
Fach: Biologie und Sport
Die Schüler entwickeln selbständig eine Freiluftaktivität in Form eines Orientierungslaufs. Unterwegs nutzen sie ihr biologisches Wissen, um Standorte für den Orientierungslauf zu entwickeln. Im Anschluss führen sie selbst einen Orientierungslauf durch, der von ihren Klassenkameraden entwickelt wurde. Auf diese Weise können sie selbst prüfen, was funktioniert und was nicht zweckdienlich ist.

Die Natur und die landschaftliche Mathematik
Fächer: Biologie, Mathematik und Deutsch
Bei diesem Kurs werden alle 3 Fächer kombiniert – nämlich Biologie, Mathematik und Deutsch. Die Schüler nutzen ihr theoretisches Wissen aus der Trigonometrie, um Entfernungen mithilfe von Berechnungen zu untersuchen und zu berechnen. Die Schüler besuchen außerdem die Umgebungen, zu denen sie die Entfernung gemessen haben und beschreiben knapp den Lebensraum sowie ausgewählte Organismen. Der Kurs schließt mit einer Ausarbeitung einer Dokumentation über die ausgewählten Umgebungen, die dem Rest der Gruppe vorgestellt wird.

Wasserstrom um Strynø
Fächer: Physik und Biologie
Bei diesem Kurs wird Physik und Biologie kombiniert, da mit dem Kreislauf, der Salinität und den Gezeiten des Wassers gearbeitet wird. Die Schüler arbeiten sowohl theoretisch, indem Sie Modelle vorstellen, als auch praktisch, indem sie systematische Untersuchungen und Versuche unternehmen.

Menu